Bundesfreiwilligendienst in der Seemannsmission Kiel

Die Deutsche Seemannsmission Kiel e.V. betreut im Kieler, Rendsburger und Flensburger Hafen Seeleute aus aller Welt an vier Standorten: Seemannsheim „Haus auf der Schleuse“, Seemannsheim Holtenau, Seemannsclub „Baltic-Poller“, die „Seafarers` Lounge für Crewmitglieder von Kreuzfahrtschiffen am Ostseekai.

Unter dem Motto „support of seafarers` dignity“ hält die Seemannsmission Kontakt mit den Seeleuten der Schiffe, die im Kieler Hafen festmachen oder den Nord-Ostsee-Kanal durchfahren. Sie hilft bei Problemen, sorgt für den Kontakt der Seeleute mit ihren Familien und Freunden, besucht erkrankte Seeleute im Krankenhaus, bringt Telefonkarten und Zeitungen an Bord, ermöglicht Seeleuten günstige Übernachtungen in den Seemannsheimen, hilft bei arbeitsrechtlichen, gesundheitlichen oder persönlichen Fragen.

Ein Dach über den Kopf, eine warme Mahlzeit und ein liebevoll hergerichtetes Zimmer ist für den Seemann keine Selbstverständlichkeit. Wir schenken unseren Seeleuten einen „Zuhause auf Zeit“ und versuchen jeden Wunsch zu erfüllen und den Aufenthalt in unseren Einrichtungen so angenehm wie möglich zu machen.

Natürlich darf das Feiern auch nicht zu kurz kommen. Neben Grillfesten, Großveranstaltungen, Los,- Punch,- und Popcornverkauf feiern wir z.B. einen Open Air Gottesdienst unter dem Holtenauer Leuchtturm mit ca. 400 Gästen und unseren Sonntag der Seefahrt mit ca. 700 Gäste in der Hauptkirche St. Nikolai zu Kiel.

Langweilig wird es bei uns nie. Jeder Tag ist anders und es gibt viele verschiedene schöne Aufgaben, in denen du dich einbringen darfst! Bilder sagen mehr als Worte.

Daher schau dir gern den nachfolgenden Clip an

Oder besuche uns auf unserer Homepage: deutsche-seemannsmission-kiel.de oder unseren Facebookseiten: Deutsche Seemannsmission Kiel e.V. oder Seafarers‘ Lounge Kiel.

Erste Impressionen

Heimat in der Ferne

Ich finde besonders toll, dass wir den Seeleuten Essen aus ihren Heimatländern anbieten und den Kontakt zu ihren Familien ermöglichen, so können sie sich sogar hier in Kiel ein bisschen wie zuhause fühlen.

NiklasBufdiSeemannsmission Kiel

Lage

Kiel ist Studentenstadt und liegt neben Seen und Wäldern direkt an der Ostsee. Kiel liegt im Norden Deutschlands und ist die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins. Besonders macht die Stadt das viele Wasser. Die Strände an der Ostsee sind von egal welchem Stadtteil sehr schnell per ÖPNV oder Fahrrad zu erreichen. Die Kieler Förde zieht sich bis in die Innenstadt, das heißt auch beim Shoppen oder durch die Stadt schlendern hat man das Wasser häufig neben sich. Auch der Nord-Ostsee-Kanal, die meist befahrene künstliche Wasserstraße der Welt, läuft direkt an Kiel vorbei und ist zudem auch einer deiner Einsatzorte. Den Kanal, die Schleuse und die Schiffe beim Arbeiten direkt neben sich zu haben ist ein großartiges Gefühl.

Die Kieler Innenstadt hat alles zu bieten, was man zur Freizeitgestaltung braucht. Es gibt unzählige nette Cafes, Bars und Restaurants. Auch was das Nachtleben angeht hat Kiel einiges zu bieten. Allein die Bergstraße bietet mit vielen verschiedenen Clubs und Bars etliche Feiermöglichkeiten. Doch auch abseits der Bergstraße kann man in Clubs wie „der Trauma“, dem Rathausbunker oder dem MAX tolle Abende verbringen.

Kiel ist zudem eine sehr grüne Stadt mit vielen Parks und Grünflächen, was das Wohnen sehr angenehm macht und einem häufig das Gefühl vermittelt sich in keiner Großstadt, im herkömmlichen Sinne, zu befinden.

Deine Tätigkeiten

Deine Aufgaben sind sehr unterschiedlich, wodurch du viel Abwechslung hast. Es gibt hauswirtschaftliche Aufgaben, wie Kochen, Putzen, Betten machen und beispielsweise Einkaufen. Andere Aufgaben sind die Verwaltung, Rechnungen, Briefe schreiben und viel weitere Dinge, sowie Bordbesuche auf den Schiffen, bei denen du z.B. Zeitungen in den Sprachen der Seeleute verteilst, Telefonkarten verkaufst und vor allem mit den Seeleuten ins Gespräch kommst.

Auch die Hecken und Bete oder unser Rasen freuen sich über deinen tatkräftigen Einsatz. Natürlich besuchen wir auch erkrankte Seeleute im Krankenhaus und bringen die notwendige Erstausstattung mit. Helfen bei Problemen jeglicher Art und versuchen Lösungen zu finden.

Die Arbeit mit den Seeleuten von den Kreuzfahrtschiffen in unserer «Seafarers` Lounge», wo wir Geld an die Familien der Seeleute überweisen, Essen aus den Heimatländern der Seeleute verkaufen und vor allem den Seeleuten den Kontakt via Internet nach Hause ermöglichen, ist wichtig. Die Seeleute können Geld wechseln, sich an unserer Kaffee-Bar bedienen und du stehst für Gespräche bereit.

Auch bei verschiedenen Veranstaltungen hilfst du bei der Planung und Ausführung. Ob «Sonntag der Seefahrt», oder «Punschverkauf» … die nächste Veranstaltung lässt nie lange auf sich warten.

Allein bist du dabei nie. Viele Ehrenamtliche, einen weiteren Bufdi, Mitarbeiter und deine Chefin begleiten und unterstützen dich. Du hast viel Raum, um dich auszuprobieren, dich mit Ideen einzubringen und darfst nach einer gewissen Zeit eigenständig Arbeiten ausführen.

Welche Voraussetzungen solltest du mitbringen?

Für den Bundesfreiwilligendienst bei der Deutschen Seemannsmission Kiel e.V. ist es erforderlich die Grundkenntnisse der englischen Sprache zu beherrschen. Außerdem sollte man kontaktfreudig sein und kein Problem damit haben, mit fremden Menschen zu reden. Du solltest den Führerschein der Klasse B besitzen.

Man arbeitet zudem immer mal wieder am Computer, jedoch sind Grundkenntnisse im Umgang mit «Office» ausreichend.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Freude am Umgang mit Menschen hier entscheidend ist, sowie die nötige Motivation, Dinge neu zu erlernen, sich auszuprobieren und sich für seine persönliche Zukunft zu orientieren.

Hier kannst du wohnen

Die zur Verfügung stehende Unterkunft liegt in unserem Seemannsheim in Holtenau in der Parallelstraße zum Tiessenkai und damit direkt an der Ausfahrt vom Nord-/Ostseekanal Richtung Ostsee. Hier kann man den Holtenauer Leuchtturm und die etlichen Segelschiffe genießen, die zugleich eine schöne Touristenattraktion sind.

Das Haus selbst hat moderne Zimmer mit eigenem Bad. Die Gemeinschaftsküche ist zudem sehr gut ausgestattet und bietet einem auch im Kühlschrank genug Platz. Über Waschen braucht man sich keine Sorgen zu machen, da ebenfalls eine Waschmaschine sowie ein Trockner zur Verfügung stehen.

Zur Einsatzstelle auf der Schleuse kommt man von hier aus zu Fuß oder per Fahrrad am besten mit der kostenlosen Fähre oder mit dem Bus, der ab „Kastanienallee“ alle halbe Stunde fährt oder man hat ein Auto, mit dem man über die Hochbrücke kommt. Holtenau ist ein wunderschönes Fleckchen mit guten Restaurants und auch die Innenstadt von Kiel ist in 30 Minuten durch den Bus erreichbar.   

Kontakt

Deutsche Seemannsmission Kiel e.V.
Maklerstr. 9
24159 Kiel

Ansprechpartnern: Stefanie Zernikow, Seemannsdiakonin
Telefon:
0431-331492 / 0431-3890300
Mobil: 0152 2922 7349
E-Mail: dsm-kiel@seemannsmission.org
Website: deutsche-seemannsmission-kiel.de