Freiwilligendienst bei der Deutschen Seemannsmission: Jeder Tag ein neues Abenteuer

Kein Tag wie der andere

In der Seemannsmission ist kein Tag wie der andere. Das bringt schon allein der tägliche Wechsel an Schiffen im Hafen mit sich. Routine-Aufgaben gibt es natürlich auch bei uns, aber bei der Begegnung mit Menschen – Seeleute, Ehrenamtliche, Hauptamtliche, Hafenarbeiter, Trucker … –  bleibt es immer spannend.

Der Morgen weiß noch nicht, was der Abend bringt

Grundsätzlich ist die Begegnung mit Seeleuten immer eine Freude, aufgrund ihrer besonderen Herzlichkeit und Dankbarkeit für unsere Unterstützung und unseren Dienst. Seeleute sind ein besonderer Typ Mensch, von denen wir uns viele positive Eigenschaften abschauen können.

Hinzu kommt die Umgebung, in der du tagtäglich unterwegs bist …

Der Hafen ist eine Welt für sich. Schiffe sowieso. Aber auch der Verkehr auf den Straßen. Jeder Besuch eines Schiffes, eines Terminals birgt das Drehbuch für ein kleines Abenteuer. Oder wer kann schon von sich behaupten, ein riesiges Containerschiff besichtigt zu haben, von einer chinesischen Crew zu einem Festessen eingeladen worden zu sein, auf einen Containerladekran geklettert zu sein oder mit Seeleuten aus Indien Diwali gefeiert zu haben, …

So kannst du dich bewerben …